Sponsoren

  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement

Newsletter




Anmeldung



Willkommen bei den TVD Royals - der Basketballabteilung des TV Dinklage
28
Jan
Royals legen Grundstein zum Auswärtssieg bereits in der ersten Halbzeit Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   

 

Der TV Dinklage legte los wie die Feuerwehr. Punkt um Punkt konnte man sich vom MTV Lingen absetzen. Dennoch hatte die Partie ein sehr hohes Tempo und es gab sehr viele Angriffe, da die Angriffszeit kaum von einem beider Teams ausgespielt wurde. Der Unterschied bestand lediglich darin, dass die Royals hochprozentig trafen und der Gastgeber nicht. Nach dem ersten Viertel führte der TVD 26:15.

Auch im zweiten Spielabschnitt lief es weiter rund beim Gast und man setzte sich weiter ab. Nach 15 Spielminuten stand es 35:19 und zur Halbzeit 47:29.

Das dritte Viertel lief dann nicht mehr so gut, denn die Royals erzielten in diesem Spielabschnitt nur magere vier Punkte. Aber der Gastgeber auch nur 14. So stand es vor der letzten Spielperiode 51:43.

Jetzt nahmen die Royals aber wieder das Heft in die Hand und der Abstand war fast stets im zweistelligen Bereich. In dieser Phase hatte man auch an der Freiwurflinie, häufig in Person von Hendrik Bünnemeyer, eine ruhige Hand. Endstand 69:59.

Fazit: Verdienter Auswärtsieg, der vom Ergebnis höher hätte ausfallen können. Alle Spieler der Royals konnten sich in der Scorerliste eintragen.

 

Name Punkte 2er 3er FW (%) Fouls
Hendirk Bünnemeyer 19 1 1 14/16 (87,5) 3
Christian Lampe 10 3 1 1/2 (50) 2
Hendrik Schulte 9 4 - 1/1 (100) 3
Markus Schubert 8 1 2 1/2 (50) 1
Kai Osterhus 7 2 1 -/- 3
Tjorben Scharff 5 1 - 3/4 (75) 2
Christoph Beuse 4 - - 4/8 (50) 1
Philipp Wolniak 3 1 - 1/2 (50) 3
Oilver Abeln 2 1 - -/- 3
Christian Hilgefort 2 1 - -/- 3
ges: 69 15 5 25/35 (71,4) 24
 
20
Jan
Royals erarbeiten Pflichtsieg gegen den SV Bad Laer Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   

 

Nach der bitteren Niederlage in Bersenbrück wollten sich die Royals gegen den Gast aus Bad Laer rehabilitieren. In den ersten Minuten klappte dieses auch sehr gut. Nach einem Dreier von Markus Schubert und zwei Korblegern von Oliver Abeln führte der Gastgeber 7:2. Nun traf der Gast aber auch besser und es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Kurz vor Ende der ersten Spielperiode schaffte der Gast einen 7:0 Lauf und konnte auf 17:16 verkürzen, ehe Hendrik Bünnemeyer die letzten Punkte zum 19:16 markieren konnte.

Im zweiten Viertel lief es nicht mehr so rund bei den Royals. Zu viele unnötige Ballverluste und auch in der Verteidigung wurde zu viele leichte Punkte zugelassen. Resultat war ein 30:34 Rückstand zur Halbzeit.

Die von Coach Meßmann geführte Halbzeitansprache war kurz, aber intensiv. Dies schien aber Früchte getragen zu haben, denn in der Defense ließ man in den ersten sieben Minuten nur zwei Punkte von Bad Laer zu. Leider traf der TVD in dieser Phase auch nicht so gut, konnte aber wieder die Führung übernehmen. 37:36. Danach ging es dann wieder Schlag auf Schlag und beide Teams trafen bis zum Ende des dritten Viertels hochprozentig. 47:47.

Im letzten Spielabschnitt trafen zuerst die Gäste und führten schnell wieder 47:50. Doch nun legten die Royals los und schafften einen 12:0 Lauf. 59:50. Doch auch der SV Bad Laer setzte nochmal zu einen Lauf an. Sechs schnelle Punkte binnen einer Minute zwangen die Royals zu einer Auszeit. Diese schien zu fruchten, denn nun erzielte der Gastgeber sieben schnelle Punkte in Folge und die Entscheidung war endgültig gefallen. Endstand: 67:58.

Fazit: Einige unnötige Ballverlust weniger und die Entscheidung hätte schon früher fallen können. Hendrik Bünnemeyer kam bei einer sehr guten Wurfquote auf 20 Punkte. Jeder Spieler zeigte eine gute Leistung in der Defense und auch die Rebounds landeten zum großen Teil in den Händen der Royals.

Am nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Lingen. Wenn man weiter oben mitspielen will, muß dort gewonnen werden.

 

Name Punkte 2er 3er FW (%)
Hendrik Bünnemeyer 20 3 4 2/2 (100)
Dirk Willenborg 11 4 1 -/-
Tobias Fraas 8 4 - 0/3 (0)
Christian Lampe 7 2 - 3/4 (75)
Markus Schubert 6 - 2 -/-
Oliver Abeln 6 3 - -/-
Dimitri Giese 4 2 - -/-
Martin Hölzen 3 1 - 1/2 (50)
Kai Osterhus 2 1 - -/-
Christoph Beuse - - - 0/2
Philipp Wolniak - - - -
Christian Hilgefort - - - -
 
13
Jan
Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   

 

Das neue Jahr hat für die Royals mit einer Niederlage begonnen. Das Hinspiel wurde gegen den TuS Bersenbrück hoch gewonnen, das Rückspiel ging leider mit 56:65 verloren.

Das erste Viertel war ein reiner Schlagabtausch beider Mannschaften. Es gab viele Führungswechsel und beide Teams verbuchten eine hohe Trefferquote. Dieser Spielabschnitt wurde 22:20 gewonnen.

Bersenbrück traf weiter gut, während die Quote bei den Royals leicht zurück ging. Auch bei den Rebounds haben die körperlich unterlegenen Gastgeber immer wieder zweite Wurfchancen bekommen. So ging dieses  Viertel auch verloren. Halbzeitstand: 34:36.

Auch das dritte Viertel fing nicht gut an. Bersenbrück traf zwar nicht mehr so gut, aber auch die Royals konnten in den ersten fünf Minuten nur magere zwei Punkte erzielen. So stand es in der 25. Spielminute 36:43 für den Gastgeber. Doch die Royals gaben sich nicht auf und kamen in der 30. Minute auf 46:47 heran. Das war die beste Phase der Royals. Der Gastgeber traf aber den letzten Wurf des Spielabschnitts und führte vor dem letzten Durchgang 46:49.

Im letzten Viertel ließ man einfach zu viele Rebounds der Bersenbrücker zu. Die daraus folgenden zweiten Chancen wurden häufig genutzt, während der TVD aber selbst zu viele Chancen vergab. Resultat war ein 50:60 Rückstand drei Minuten vor dem Ende, der die Entscheidung brachte. Endstand: 56:65.

Fazit: Es wurden zu viele Rebounds abgegeben und im Angriff wollten die Würfe nicht fallen. Der TuS Bersenbrück hatte fast durchweg eine gute Trefferquote. Das reichte aus, um den Royals die zweite Saison Niederlage beizubringen.

Nun gilt es im nächsten Heimspiel gegen den SV Bad Laer am 19.01 um 16.00 Uhr  Wiedergutmachung zu betreiben.

 

Name Punkte 2er 3er FW (%)
Hendrik Schulte 15 7 - 1/1 (100)
Tjorben Scharf 11 3 - 5/6 (84)
Hendrik Bünnemeyer 8 4 -

-/-

Philipp Wolniak 6 3 - 0/1(0)
Dirk Willenborg 5 1 1 -/-
Dimitri Giese 4 - 1 1/2
Markus Schubert 3 - 1 -/-
Christoph Beuse 3 1 - 1/1 (100)
Martin Hölzen 1 - - 1/2 (50)
Christian Hilgefort - - - -
Kai Osterhus - - - -
 
15
Dec
Sieg in Meppen zum Abschluss der Hinrunde Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   

 

Die Royals starteten furios in das Spiel. Nach vier Minuten stand es bereits 10:0. Die Spieler des TVD ließen den Ball gut laufen und scorten weiterhin konzentriert, nachdem Meppen die ersten Punkte erzielen konnte. Bis zum Ende des ersten Viertels stand es 22:6. Doch wer dachte das Spiel wäre bereits entschieden hat sich geirrt.

Denn das zweite Viertel verlief genau umgekehrt. Der Ball wollte einfach nicht mehr in den Meppener Korb. Seinerseits traf nun Meppen wesentlichen besser und die Royals hatten zuviele unnötige Ballverluste. Resultat war, daß der Vorsprung auf 28:22 zur Halbzeit zusammen schmolz.

Das dritte Viertel verlief ausgeglichen. Weder konnten sich die Royals absetzen, noch der Gastgeber dichter als fünf Punkte heran kommen.

Das letzte Viertel begann mit einem Dreier für Meppen, nun stand es nur noch 42:40 für die Royals. Doch im Gegenzug konnte Markus Schubert auch einen Distanzwurf (der einzige in diesem Spiel für die Royals) verwandeln. Nach einem Korb durch Tobias Fraas stand es 49:40. Doch Meppen konterte noch einmal und verkürzte auf 49:44. In der Schlussphase konnte Christian "Muckel" Lampe noch acht Punkte erzielen und sicherte so dem TVD den 58:45 Auswärtssieg.

Fazit: Die Royals machten es sich unnötig schwer und das Spiel war lange offen. Doch in der entscheidenden Phase war man Herr der Lage und gewann letztendlich verdient. Nun geht es in die Weihnachtspause, ehe es zum Rückrunden Auftakt nach Bersenbrück geht.

 

Name Punkte 2er 3er FW (%)
Christian Lampe 15 7 - 1/1 (100)
Dirk Willenborg 14 7 - 0/1 (0)
Tobias Fraas 10 5 - -/-
Tjorben Scharff 8 4 - 0/1 (0)
Markus Schubert 5 1 1 -/-
Oliver Abeln 4 2 - -/-
Kai Osterhus 2 1 - -/-
Christian Hilgefort - - - -/-
Lukas Ortmann - - - -/-
Dimitri Giese - - - -/-
 
09
Dec
Sieg im letzten Heimspiel des Jahres mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   

 

Die Royals starteten konzentriert und treffsicher in das Spiel. In der sechsten Spielminute führte man bereits 14:4. Doch der Gast aus Hollage kam jetzt auch besser in Fahrt und beide Teams trafen gleichmäßig. 23:12 nach dem ersten Viertel.

Auch im zweiten Spielabschnitt lief es gut bei den Royals. Insgesamt traf man in der ersten Halbzeit sieben Dreier und auch die Defense stand  gut. Halbzeitstand: 49:31.

Zwar nahm man sich in der Halbzeitbesprechung vor noch eine Schippe drauf zu legen, konnte dies aber auch nur zu Beginn des dritten Viertels umsetzen. So führte man 53:31, was auch die höchste Führung des Spiels darstellte. Dann aber schlichen sich immer mehr Fehler ins Spiel ein und der Gast konnte seinerseits auch punkten. Nach einem 2:15 Lauf für Hollage mußte das Royals Konzept komplett umgestellt werden. Endlich konnte man selbst wieder Punkten und sich wieder auf 70:56 absetzen. Doch Hollage blieb dran und verwandelte drei Dreier in Folge. 70:65. Auszeit TVD. Aus dieser ging man gestärkt aufs Feld zurück und erzielte sechs Punkte in Folge. Dem Gast aus Hollage lief nun die Zeit davon, zwar konnten sie nochmal auf 76:70 verkürzen, aber der TVD markierte anschließend seinerseits nochmal vier Punkte und beim Stand von 80:70 in der letzten Spielminute war die Entscheidung gefallen, auch wenn der Gast die letzten fünf Punkte erzielte. Endstand 80:75.

Fazit: Erste Halbzeit top, zweite Halbzeit schwach. Dennoch behielt man in der brenzligen Phase einen kühlen Kopf und konnte das Spiel sicher nach Hause bringen. Nächste Woche müssen die Royals in Meppen antreten und wollen dort den achten Sieg erringen.

 

Name Punkte 2er 3er FW (%) Fouls
Jens Tepe 20 3 4 2/2 (100%) -
Christian Lampe 15 6 1 0/1 (0%) 1
Dirk Willenborg 11 3 1 2/2 (100%) 2
Hendrik Bünnemeyer 10 5 0 0/1 (0%) 3
Tjorben Scharff 7 2 1 0/2 (0%) 3
Kai Osterhus 5 - 1 2/2 (100%) 1
Philipp Wolniak 4 2 - -/- 3
Oliver Abeln 4 2 - -/- -
Martin Hölzen 2 1 - -/- 2
Christoph Beuse 2 1 - 0/2 (0%) -
Lukas Ortmann - - - -/- -
Markus Schubert - - - -/- 1
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 33

Whats up


Aktuell keine Veranstaltungen.
Zeige Kalender

Royals on Facebook

Royals on twitter

twitter_icon
TVD Royals - Die Basketballabteilung des TV Dinklage von 1904 e.V., Template designed by SiteGround web hosting